Cromatica

Die gestalterische Sprache der Farbe. Die Vergangenheit inspiriert die Gegenwart. Autor: Formafantasma | Andrea Trimarchi & Simone Farresin

Ein Farbatlas als Ausgangspunkt für unzählige Mischfarben. Das Großformat und seine Unterformate.

Ein Farbatlas als Ausgangspunkt für unzählige Mischfarben. Das Großformat und seine Unterformate.

Die in sechs Grundfarben und zwei Oberflächen - natürlich und glänzend - erhältliche Kollektion Cromatica ist das originelle Resultat einer feinsinnigen Auseinandersetzung mit der reinen Farbe. Die großformatigen Platten aus glasiertem Feinsteinzeug bilden Felder, auf denen sich der Farbquotient - mit diffus miteinander vermischten Pastellabstufungen unterschiedlicher Stärke - in einem schier unendlich scheinenden Nuancenreichtum offenbart. Die keramische Platte kann großformatig oder in kleinere Formate ausgeschnitten verwendet werden, was die Kollektion zu einem offenen, nicht fest vordefinierten Gestaltungskonzept macht.

Cromatica
Cromatica
Cromatica

„Diese Arbeit ist eine Auseinandersetzung mit dem Thema Farbe. Vor allem aber wollen wir damit eine Lösung bieten, die den farblichen Nuancenreichtum, der typisch ist für handgefertigte Erzeugnisse, in die Großserienfertigung übersetzt.“ Andrea Trimarchi & Simone Farresin

Cromatica
Cromatica
Cromatica

DOMITILLA DARDI: ” ANALOG, DIGITAL, CHROMATISCH.”.

Die Arbeit des Designbüros Formafantasma ist von einem echten Interesse an gezielten Recherchen begleitet. Jedes Projekt ist für Simone Farresin und Andrea Trimarchi eine Gelegenheit, sich in Themen zu vertiefen und neues Wissen anzueignen. Ihr abstrakter Ansatz mündet stets in eine dialektische Beziehung zu den Situationen, mit denen sie neue Auftraggeber konfrontieren. Ob es sich um ein Material, eine Typologie oder eine Fertigungsart handelt, die erste Phase ihres Entwurfsprozesses basiert auf einer genauen Überprüfung der Hintergründe und Umstände jedes einzelnen Projekts.Auch bei der Begegnung mit CEDIT war der Ausgangspunkt die Erforschung der Vergangenheit und Gegenwart des Unternehmens. Denn nicht von ungefähr lautet das Motto, das seit Jahren die Arbeit des Designduos prägt, „Looking back to look forward“. Speziell in diesem Fall enthüllt die Geschichte des Unternehmens Glanzpunkte, in denen sich Technik und Designkultur verknüpfen: auf der einen Seite die hochwertigen Produktionsverfahren, heute bereichert durch die vielfältigen Möglichkeiten von Keramik im Großformat; auf der anderen Seite der Schatz an Erfahrungen, der der Kooperation mit berühmten Namen, wie Zanuso, Noorda und Sottsass zu verdanken ist. Es ist eine Musterkollektion, oder besser gesagt eine Farbmappe, die der Designer Sottsass – bereits ab Ende der 70er Jahre Gestalter für CEDIT – in den ausgehenden 90er Jahren entwickelt hatte, mit der sich Andrea und Simone eingehend befassen. Ein Fächer von Farben, die zur Identifizierung der damals im Katalog geführten Kollektion „41 Colors“ dienen werden. Sie sind die Anhaltspunkte für eine Geschichte, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Die Farbe war mehr als ein notwendiger Schritt für den Dialog zwischen Designer und Unternehmen: in ihr hatte Sottsass seit langem die Macht des Geheimnisses erkannt, das mit dieser Erfindungswelt einhergeht. Seit jeher großer Liebhaber der Keramik und seiner handwerklichen Unvorhersehbarkeit, findet der Designer durch seine Kooperation mit CEDIT die Möglichkeit, sein persönliches Farbempfinden mit einer industriell gefertigten Serie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.Formafantasma lässt sich auf diesen Ansatz ein und überarbeitet ihn mit neuen technischen Mitteln, die den Geheimnissen der Farbe als wirkungsvolle Vektoren dienen. „Die ,isolierte‘ Farbe“, so Sottsass in einer Schrift von 1992, „die klassifizierte Farbe, die Pantone-Farbe, wie die isolierte Farbe jetzt genannt wird, die ,wissenschaftliche‘ Farbe gibt es für mich selbst jetzt nicht... Gleich der Idee von der Farbe entrinnen auch die Farben immer in alle Richtungen, sie entrinnen in Zeitlupe wie die Wörter, die stets entrinnen, wie die Poesie, die niemals greifbar ist, wie die schönen Geschichten.“1 Und genau in der Unterscheidung zwischen „isolierter“ Farbe und „nicht greifbarer“ diffuser Farbe scheinen die Designer von Formafantasma in ihrer Interpretation anzusetzen. Sie machen es jedoch mit ihrer unvergleichlichen Experimentierfreude und den technischen Mitteln des dritten Jahrtausends. „Diese Arbeit ist eine Auseinandersetzung mit dem Thema Farbe und vor allem mit den Möglichkeiten, den farblichen Nuancenreichtum, der typisch ist für handgefertigte Erzeugnisse, in die Großserienfertigung zu übersetzen.“
Die Designer betrachten die großen einfarbigen Platten und stellen Fragen an das Fachpersonal, um mehr über die dahinter steckenden Geheimnisse, Verarbeitungsphasen, Produktionsschritte zu erfahren. Sie verstehen, dass die Farbe der Keramik, ihr nicht erfassbares Geheimnis, auch in der Serienproduktion und in den Großformaten, wo das Unternehmen führend ist, wiedergegeben werden kann. Sie begreifen, dass allein schon dadurch eine Ausdrucksstärke erzielt wird, die ohne Formen, Muster, Zeichen geleitet auskommt. Vor allem jedoch behandeln sie die Oberflächen wie eine große Leinwand, auf der die reine Farbe aufgetragen wird. Sie tendiert zur Gleichmäßigkeit, ist aber in Wirklichkeit nie eine „wissenschaftliche“ Farbe und nie vollkommen monochrom: Es ist keine Pantone-Farbe. Hier entspringt also die geniale Eingebung derjenigen, die den Übergang vom analogen zum digitalen Zeitalter miterlebt haben, und die sich an der Vergangenheit orientieren, um in die Zukunft zu blicken. Die Designer schneiden die Platte in viele gleichmäßige Teile, auch in verschieden großen Formaten.
Sie führen sie zur „Kachel” – die Bezeichnung klingt veraltet – zurück, die jedoch das Modul, die Maßeinheit und sozusagen die erzeugende Matrix ist.Die hat nichts mit Nostalgie zu tun, sondern ganz im Gegenteil mit Innovation: Die Teile der Platte können wieder frei zusammengefügt werden, wodurch die Einheitlichkeit des Ganzen einem lebhaften Gefüge Platz macht, das der Essenz Dynamik verleiht. Durch das „Mischen der Karten des Stoßes“ tritt ein Design hervor, das nicht das eines Bilds oder eines Musters ist, sondern das der Farbe selbst und ihrer physischen Beschaffenheit. Es ist lebendige Materie, die schlechthin aus der Begegnung mehrerer Vibrationen, aus dem Mix ständig variierender Anteile der Grundbestandteile hervorgeht. Die Designer des Büros Formafantasma geben uns die zergliederte Essenz dieser kleinen kristallisierten Raum- und Zeitbilder wieder, die den Code, die Formel ihrer Komposition enthüllen.Somit ist cromatica eine kollektion, bestehend aus sechs farben, die tatsächlich unzählige varianten und kompositionsmöglichkeiten bieten. Sie ist, mathematisch gesehen, eine „diskrete menge“, die vielfache, variable teilmengen generieren kann. Gleichzeitig kann jede platte in ihrer ganzheit verwendet werden, wodurch der eindruck der analogen kontinuität unverändert beibehalten wird. Es ist jedoch der dialog zwischen den beiden varianten, der ein wirklich verblüffendes ergebnis ergibt: ein echtes ei des kolumbus. Das geheimnis der künstlichen reproduktion der farbe, das den menschen schon immer fasziniert hat, scheint sich jetzt zu offenbaren. Denn, um erneut sottsass zu zitieren, „die farben sind sprache, sie sind ein kraftvolles, magisches, ungreifbares, flexibles, kontinuierliches material, mit dem die existenz in erscheinung tritt, die pulsierende existenz in raum und zeit.“

Autoren

Farben

Bianco

Grigio

Cenere

Verde

Rosa

Cobalto

Opale

Gradiente bianco-rosa

Gradiente grigio-verde

Formate

120x240 cm 48"x95"

120x120 cm 48"x48"

12x24 cm 43/4"x91/2"

6x24 cm 23/8"x91/2"

360x240 cm 1413/4""x95"

Stärken

6,00 mm

Oberflächen

GLÄNZEND

MATT

Zubehör

Sigillante cementizio

STUCCO MARE

STUCCO TE' VERDE

STUCCO CINERINO

Pittura acrilica

CROMATICA PAINT BLU NOTTE SAT. 4 LTR

CROMATICA PAINT FELCE SAT. 4 LTR

CROMATICA PAINT ROSA SAT. 4 LTR

CROMATICA PAINT ORCHIDEA SAT. 4 LTR

Farbe:

Formate:

Stärke:

Oberfläche:

Gradiente

GRAD.BIANCO ROSA 6MM A+B+C GLO.360X240

Gradiente bianco-rosa

360x240 cm

GRAD.BIANCO ROSA 6MM A+B+C OPA.360X240

Gradiente bianco-rosa

360x240 cm

GRAD.GRIGIO VERDE 6MM A+B+C GLO.360X240

Gradiente grigio-verde

360x240 cm

GRAD.GRIGIO VERDE 6MM A+B+C OPA.360X240

Gradiente grigio-verde

360x240 cm

Standardwert E.N. 14411 . Anhang G. Gruppe BⅠa. UGL
Prüfmethode
Referenzwert
Wertangabe
Download
Länge und Breite: zulässige Abweichung des Durchschnittmaßes jeder Fliese vom Herstellmaß in Prozenten
ISO-10545-2
±0,6% (±2 mm)
± 0,15%
Zulässige Abweichung der Durchschnittsdicke jeder Fliese vom Herstellmaß in Prozenten
ISO-10545-2
±5% (±0,5 mm)
± 5%
Zulässige Höchstabweichung der Kantengeradheit im Verhältnis zu den entsprechenden Herstellmaßen in Prozenten
ISO-10545-2
±0,5% (±1,5 mm)
± 0,1%
Höchstabweichung der Rechtwinkligkeit im Verhältnis zu den entsprechenden Herstellmaßen in Prozenten
ISO-10545-2
±0,5% (±2 mm)
± 0,2%
Ebenflächigkeit (Krümmung der Mitte / Krümmung der Kante / Verwindung)
ISO-10545-2
±0,5% (±2mm)
± 0,2%
Oberflächenqualität
ISO-10545-2
Il 95% min delle piastrelle deve essere esente da difetti visibili / At least 95% of the tiles must be free from visible flaws / 95% min des carreaux ne doivent présenter aucun défaut visible / Mindestens 95% der Fliesen müssen frei von sichtbaren / mín. el 95% de las baldosas tiene que estar exento de defectos visibles
CONFORME / CONFORMING / CONFORME / KONFORM / CONFORME / СООТВЕТСТВУЕТ
Aufgenommene Wassermenge in Prozenten
ISO-10545-3
E<0,5%
average value 0,08%
Biegefestigkeit in N/mm2
ISO-10545-4
>35 N/mm2
average value 52 N/mm2
Tiefenabriebfestigkeit unglasierter Fliesen
ISO-10545-6
<175 mm3
average value 140 mm3
Temperaturwechselbeständigkeit
ISO-10545-9
-
RESISTE / RESISTANT / RÉSISTE / ERFÜLLT / RESISTE / УСТОЙЧИВ
Frostbeständigkeit
ISO-10545-12
Richiesta / Required / Requise / Gefordert / Requerida
RESISTE / RESISTANT / RÉSISTE / ERFÜLLT / RESISTE / УСТОЙЧИВ
Beständigkeit gegen schwach konzentrierte Säuren und Laugen
ISO-10545-13
Come dichiarato dal produttore / See manufacturer’s declaration / Selon déclaration du producteur / Entsprechend der Herstellerangaben / Tal como declara el fabricante
ULA/ULB
Beständigkeit gegen stark konzentrierte Säuren und Laugen
ISO-10545-13
Come dichiarato dal produttore / See manufacturer’s declaration / Selon déclaration du producteur / Entsprechend der Herstellerangaben / Tal como declara el fabricante
UHA/UHB
Beständigkeit gegen chemische Haushaltsreiniger und Zusatzstoffe für Schwimmbäder
ISO-10545-13
UB minimo / UB minimum / UB minimum / UB mindestens / UB minimo
UA
Dynamischer Reibungskoeffizient (section 9.6 ANSI A 137.1 2012)
DCOF
>0,42 wet
> 0,42 wet

Anmerkungen

Um einen optimalen Effekt beim Verlegen zu erzielen, empfiehlt Florim eine 2 mm Fuge bei einformatigen Verlegungen und 3 mm Fuge bei Formatkombinationen. Die Daten beziehen sich nicht auf die Produkte in der Stärke von 20 mm.

* Test auf dem Format 80x80cm (6mm) durchgeführt

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu unseren Produkten, Händler und Services.

Ähnliche Produkte

Den Florim Newsletter abonnieren

Cambia Lingua RU

Se preferisci puoi impostare la lingua del sito per navigarlo in russo

Vai al russo Chiudi / Close

Cambiar idioma

Si prefieres, puedes configurar el idioma del sitio para navegar en español

Ir a la versión en español Chiudi / Close

Sprachwechsel

Sie können die folgenden Sprachen auswählen deutsch

Wechsel zu deutsch Chiudi / Close

Changer langue

Si vous préférez, vous pouvez configurer la langue du site pour naviguer en français

Aller sur la version française Chiudi / Close

Switch language

If you prefer, you can set the website language to browse it in English

Go to the English version Chiudi / Close

Scegli la lingua

Se preferisci puoi impostare la lingua del sito per navigarlo in italiano. Invece, per continuare sul sito inglese clicca sul pulsante chiudi.

Italiano Chiudi / Close