Territorium, Kultur und Gesundheit

Zentrum für Gesundheit und Bildung von Florim

Gesundheitskultur trifft auf Industriekultur

Am Hauptquartier von Florim in Fiorano Modenese entstand 2014 ein Zentrum für medizinische Bildung, Forschung und Simulation.

Video ansehen:

Das Zentrum

Das Zentrum nimmt eine Fläche von mehr als 600 Quadratmetern ein und verfügt über einen Konferenzraum, der über 100 Personen Platz bietet, sowie diverse Seminar- und Unterrichtsräume. Das Herzstück des Zentrums bildet ein hochmoderner Regieraum für das Simulationstraining der Mediziner und Pflegefachkräfte. Zur praktischen Schulung der Kompetenzen kommt fortschrittliche Technologie zum Einsatz, mit deren Hilfe verschiedene Übungsszenarien bei Simulationspuppen angesteuert werden.

Sämtliche Tätigkeiten des Simulations- und Trainingszentrums, die sich an Fachkräfte des Gesundheitswesens richten, werden vom Ospedale di Sassuolo S.p.A. und seinen Experten verantwortet, beginnend bei der Planung und Umsetzung bis hin zur Vergabe von CME-Credits.

In Italien ist es das erste Zentrum innerhalb eines Privatunternehmens, das von der  American Heart Association zertifiziert ist.

DAS ZENTRUM IN ZAHLEN

600 m2 Fläche
26 Gesundheitstreffs mit rund 4.000 Teilnehmern
3 beteiligte Kliniken (Klinikum Sassuolo, Klinikum Santa Maria Nuova Reggio Emilia und Universitätsklinikum Modena)
4 Simulationspuppen (Neugeborenes, Kind, Erwachsener und Geburtssimulator)
1.346 Personen mit Zertifizierung von der American Heart Association, darunter BLS PROVIDER AHA, BLS Heartsaver AHA, ACLS AHA und PALS AHA (ausführliche Angaben weiter unten)
16 Trainer mit BLS-Zertifizierung für die Simulation
3 Trainer mit PALS-Zertifizierung
1 Trainer mit ACLS-Zertifizierung

Die Tätigkeiten des Zentrums

GESUNDHEITSTREFFS

Die „Incontri della Salute“ rund um die Themen Vorsorge und gesunde Lebensweise richten sich an die Einwohnerschaft.

AHA-KURSE

BLS/Heartsaver – Beginner Life Support Heartsaver (Basis-Reanimationskurs für Laien), BLS – Basic Life Support (Basis-Reanimationskurs für medizinisches Fachpersonal), ACLS – Advanced Cardiovascular Life Support (erweiterte Maßnahmen der Reanimation) und PALS – Pediatric Advanced Life Support (erweiterte Maßnahmen der Reanimation bei Kindern).

FORTGESCHRITTENE MEDIZINISCHE SIMULATION

Neonatale Reanimation, Notfälle in der Geburtshilfe und pädiatrische Notfälle.

TECHNISCHE WEITERBILDUNG

Handlungsanleitung für die Venenpunktion bei Erwachsenen.

FACHLICHE WEITERBILDUNG

WHO/UNICEF-Weiterbildungskurs zur Förderung des Stillens für Angehörige von Gesundheitsfachberufen, theoretisch-praktischer Kurs zur Venenpunktion bei Kindern und Neugeborenen, fetales CTG während der Geburt, Geburtseinleitung.

 

Die Gesundheitstreffs

Der Wissenschaftliche Ausschuss des Zentrums – zusammengesetzt aus Medizinern vom Ospedale di Sassuolo S.p.A. – verantwortet ein Programm von zweimonatig stattfindenden Veranstaltungen unter dem Titel „Gesundheitstreffs“.

Zu den Treffs werden erfahrene Ärzte aus verschiedenen Fachgebieten geladen, die zum jeweiligen Thema sprechen und am Ende der Veranstaltung Fragen aus dem Publikum beantworten. Im Zeitraum von der Eröffnung bis Dezember 2019 fanden im Zentrum 26 Treffs zu diversen Themen statt.

Vergünstigungen für Mitarbeiter von Florim

Das Projekt umfasst auch eine wichtige Initiative für das gesundheitliche Wohlergehen aller Mitarbeiter von Florim und ihrer Familienangehörigen. Im Einzelnen betrifft es ermäßigte Arzthonorare und verkürzte Wartezeiten für fachärztliche Untersuchungen auf privater Basis.

Florim mette una virgola rosa

Kardiologische und gynäkologische Screening-Untersuchungen für die Mitarbeiterinnen von Florim. Das Projekt wurde 2018 im Rahmen der Aktivitäten des Zentrums für Gesundheit und Bildung von Florim initiiert.

In Italien sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die erste Todesursache bei Frauen und werden jährlich 7.700 neue Fälle von Gebärmutterkrebs diagnostiziert. Mit dem Projekt „Florim mette una virgola rosa“ (dt.: Florim setzt ein rosa Komma) bot Florim in Partnerschaft mit dem Ospedale di Sassuolo S.p.A. allen Mitarbeiterinnen eine Screening-Untersuchung zur Vorsorge der häufigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie gynäkologischen Erkrankungen an.

Die Resultate sind beachtlich:191 kardiologische und 182 gynäkologische Untersuchungen mit entsprechenden Nachuntersuchungen ermöglichten in einigen Fällen die Feststellung von Neoplasien im Anfangsstadium, die ohne diese Früherkennungsmaßnahmen einen schweren Verlauf nehmen und individuelle Schicksale nachhaltig beeinflussen hätten können.

Der große Zuspruch belegt, wie wichtig diese Initiative war. Sie erfolgte in Partnerschaft mit Dr. Marcella Camellini, Leitende Ärztin Abt. Kardiologie am Klinikum Sassuolo, und Dr. Ivana Algeri, Leitende Ärztin Abt. Gynäkologie und Geburtshilfe am Ospedale di Sassuolo S.p.A., die wertvolle Arbeit geleistet haben.

Die Geschichte des Zentrums

Alles nimmt seinen Anfang im Jahr 2010. Florim erwirbt die ersten Defibrillatoren, um die betriebsinternen Sicherheits- und Vorsorgeausrüstungen zu verstärken. In diesem Zusammenhang wird eine Partnerschaft mit dem Ospedale di Sassuolo S.p.A. zur Schulung der eigenen Mitarbeiter in die Wege geleitet. Zugleich entsteht auf Initiative der Familie Lucchese und von Florim die Stiftung Fondazione Ing. Giovanni Lucchese zum Gedenken an den Gründer von Floor Gres, heute Florim, die unter anderem Initiativen zugunsten der Einwohnerschaft und bedürftiger Familien fördern soll. Von der Stiftung zum Zentrum für Gesundheit und Bildung von Florim ist es dann nicht mehr weit. Im Laufe der mehrjährigen Partnerschaft zwischen dem Unternehmen und dem Klinikum reift die Idee heran, einige Unternehmensbereiche der Weiterbildung von medizinischen Fach- und Hilfskräften und Veranstaltungen zu Gesundheitsthemen für die Einwohner zu widmen.

April 2014 | Das Zentrum wird mit einer Pressekonferenz eröffnet. Mit einer hochmodernen Regiekabine und zwei Hightech-Simulationspuppen (Säugling und Kind) ausgestattet, beginnt das Zentrum die Notfalltrainings von Ärzten, Pflegekräften und Hebammen. Zugleich finden auch die ersten Gesundheitstreffs zur Förderung einer gesunden Lebensweise für die Einwohnerschaft statt.

Mai 2017 | Das Klinikum Santa Maria Nuova IRCCS und das Gebietsamt für Gesundheit Reggio Emilia unterzeichnen eine Vereinbarung mit dem Ospedale di Sassuolo S.p.A. für die Nutzung des Zentrums für Gesundheit und Bildung von Florim.

April 2019 | Das Zentrum bekommt zwei weitere High-End-Simulationspuppen für die Behandlung von Erwachsenen und Gebärenden. So wird es das erste Zentrum in Italien, das über die gesamte Accurate-Gaumard Simulatorenfamilie der jüngsten Generation verfügt, die beim International Meeting on Simulation in Healthcare (IMSH) in Texas im Januar 2019 vorgestellt wurde.

2019 | Das Universitätsklinikum Modena unterzeichnet eine Vereinbarung mit dem Klinikum Sassuolo für die Nutzung des Zentrums für Gesundheit und Bildung von Florim.

Den Florim Newsletter abonnieren

Cambia Lingua RU

Se preferisci puoi impostare la lingua del sito per navigarlo in russo

Vai al russo Chiudi / Close

Cambiar idioma

Si prefieres, puedes configurar el idioma del sitio para navegar en español

Ir a la versión en español Chiudi / Close

Sprachwechsel

Sie können die folgenden Sprachen auswählen deutsch

Wechsel zu deutsch Chiudi / Close

Changer langue

Si vous préférez, vous pouvez configurer la langue du site pour naviguer en français

Aller sur la version française Chiudi / Close

Switch language

If you prefer, you can set the website language to browse it in English

Go to the English version Chiudi / Close

Scegli la lingua

Se preferisci puoi impostare la lingua del sito per navigarlo in italiano. Invece, per continuare sul sito inglese clicca sul pulsante chiudi.

Italiano Chiudi / Close