Grand Hotel Trieste & Victoria | Bruno Polliero

Grand Hotel Trieste & Victoria | Bruno Polliero

Das Projekt für das „Grand Hotel Trieste & Victoria“ in Abano Terme beginnt im Jahr 2011 mit der Erneuerung des Liegenbereichs vom Innenpool und der Anbindung an den Neubau über ein Mini-Spa.

Hinzu kommt 2013 die Planung eines anliegenden neuen Gebäudes, das mit dem Hotel verbunden ist. Der zweigeschossige Bau mit einer Nutzfläche von 2.500 Quadratmetern umfasst Räume für Schlammbäder, Thermalbecken, Ambulatorien, Kabinen für Kosmetikbehandlungen, Korridore, Gemeinschaftsbereiche und einen Club.

Der Architekt Bruno Polliero entschied sich für die Verwendung von Feinsteinzeug anstelle von Marmor. So kommen künstlerisch verarbeitete Platten im Sonderformat zum Einsatz. Es entstanden wahre Fliesenteppiche, deren Muster sich je nach Verlegeort unterscheiden. Die einzelnen zweifarbigen Linien-, Kamm- und Schachbrettmuster wurden fachgerecht von den Fliesenmeistern verlegt und abgestimmt.

Sehr innovativ sind zum Beispiel die Schlammbad-Kabinen mit einer bodenebenen Wanne. Hier kommt anstelle des klassischen Mosaiks ein Stabmosaik zum Einsatz, dessen Stäbchen akkurat zugeschnitten und einzeln im Versatz verlegt wurden. Der Bodenbelag wurde hingegen mit der Wannenauskleidung vereinheitlicht und besteht aus reliefiertem Feinsteinzeug.

Kollektion
Farbe
Oberfläche
Formate
Stärke

Walks/1.0

Floor Gres

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Planer

Alle Florim Projekte entdecken

Sehen Sie sich auch die Projekte der anderen Marken der Gruppe an.

Ähnliche Projekte

Den Florim Newsletter abonnieren